Wie viel wissen wir über unsere Emotionen?

Emotionen sind unsere ständigen Begleiter. Sie beeinflussen unsere Entscheidungen und unser Verhalten; ob wir es wollen oder nicht. Die Fähigkeit, unsere Emotionen wahrzunehmen und zu verstehen sowie zu erkennen, wie unsere Emotionen uns und andere beeinflussen, heisst Emotionales Selbstbewusstsein. Das Emotionale Selbstbewusstsein gehört zu den fundamentalen Kompetenzen der Emotionalen Intelligenz.

 Das Radar, die Zwiebel, der Spiegel und der „ripple“ Effekt“

Emotionales Selbstbewusstsein steht in Zusammenhang mit folgenden Begriffen: Radar, Zwiebel, Spiegel und „ripple Effekt“. Überlegen Sie einmal, welchen Zusammenhang es zwischen diesen Begriffen und dem Emotionalem Selbstbewusstsein geben könnte. Die Antwort auf diese Frage finden Sie gleich in diesem Video.

 

Was ist der Mehrwert, über unsere Emotionen Bescheid zu wissen?

Durch die (Er-)Kenntnisse unserer Emotionen erhalten wir den Zugang zu unseren Bedürfnissen und Informationen über unsere Reaktionen in konkreten Situationen. Dies können wir dafür nutzen, bessere Entscheidungen zu treffen oder unser Verhalten bei Bedarf anzupassen. Wenn wir unsere Emotionen nicht beachten, kumuliert sich in unserem Inneren Energie, deren Macht wir uns kaum bewusst sind.

Pit Stopp für Emotionen

Wir können unser Emotionales Selbstbewusstsein trainieren. Dazu schlage ich Ihnen vor, mehrere Male pro Tag einen Pit-Stopp für Ihre Emotionen einzulegen. Nehmen Sie sich Zeit um folgende Fragen zu beantworten:

 1). Was fühle ich im Moment?

2). Warum fühle ich was ich fühle?

3). Was macht das mit mir?

4). Wie beeinflussen meine Emotionen andere?

 5). Möchte ich im aktuellen Emotionalen Zustand bleiben oder nicht?

Die Gewohnheit, den Blick nach innen zu kehren, ist sehr wertvoll. Sie ermöglicht Ihnen eine spanende Reise in Ihrer eigenen Welt. Diese Reise ist entdeckungsreich und unendlich. Machen Sie sich auf den Weg!