Become Emotionally Smart!

Emotionen sind unsere ständigen Begleiterinnen. Sie beeinflussen unser Verhalten, unsere Entscheidungen und Beziehungen. Oft bereichern sie unser Leben und machen es farbig; sie können aber auch aus dem Ruder laufen, uns blockieren oder aggressiv machen.

Ob Sie es glauben oder nicht: wir können «emotional klüger» werden! Wir können lernen, die Kraft der Emotionen zu unserem Vorteil zu nutzen.

Die Wissenschaft dahinter heisst «Emotionale Intelligenz» (EI).  EI ist die Fähigkeit, Emotionen erkennen, verstehen, nutzen und steuern zu können.

Der Schlüssel dazu ist, unser rationales Gehirn mit dem emotionalen Gehirn zusammenarbeiten zu lassen und rationale sowie emotionale Impulse effizienter zu nutzen. Durch individuelles Training oder  Gruppentraining erfahren Sie mehr darüber.

Emotionale Selbst-Führung

Methode “8 mit Kraft”

Marina Riedi von EQ Power hat die Methode „8 mit Kraft“ entwickelt, die dazu dient, das Verhalten zu ändern, wenn uns Emotionen im Wege stehen. Diese Methode umfasst 8 Schritte auf dem Weg zu „Emotionale Selbst-Führung“.

An einem Individual- oder Gruppentraining können Sie diese Methode kennenlernen und in Situationen anwenden, in denen Emotionen Ihnen einen Streich spielen.

Die Methode „8 mit Kraft“  ist auf zwei Prinzipien aufgebaut:

Prinzip 1: Unsere Erwartungen, Werte und Glaubenssätze sind die Auslöser unserer Emotionen. Wenn das Gleichgewicht zwischen Realität und Erwartung nicht stimmt, wenn jemand unsere Werte oder Glaubenssätze attackiert, entstehen mächtige Emotionen wie Ärger, Frustration oder Angst. Einerseits können diese Emotionen viel über unsere eigene Welt verraten, andererseits  überfordern sie uns manchmal und veranlassen uns dazu, uns so zu verhalten, dass wir es nachher bereuen. Um unsere Emotionen in den Griff zu bekommen, können wir an unseren Erwartungen arbeiten, die Glaubensätze überprüfen und die Werte priorisieren.

Prinzip 2: Unser Gehirn ist fähig, auf Grund von neuen Impulsen und Gedanken neue neurale Verbindungen aufzubauen und uns im neuen Verhalten zu unterstützen. Wenn Ihnen Ihre Reaktion oder Ihr Verhalten in gewissen Situationen missfällt, können Sie es ändern.

Beim Praktizieren der Methode „8 mit Kraft“ können Sie „Emotional klüger“ werden und Ihre Emotionen zu Ihrem Vorteil nutzen. 

Definition der Emotionalen Intelligenz

Emotionale Intelligenz besteht aus einem Satz emotionaler und sozialer Fähigkeiten, die zusammen genommen bestimmen wie gut wir uns selbst sehen und ausdrücken, gesellschaftliche Beziehungen aufbauen und erhalten, Herausforderungen begegnen, emotionale Informationen auf effektive und bedeutsame Weise verwenden.

Diese Definition bezieht sich auf die 15 Kompetenzen des EQ-i Modells der Emotionalen Intelligenz, welches durch Dr. Reuven Bar-On entwickelt wurde.

In 1980 beginnt Dr. Bar-On seine Forschung im Bereich der Emotionalen Intelligenz und bringt den Begriff „EQ“ – Quotient der Emotionalen Intelligenz auf den Markt. 1997 stellt Dr. Bar-On das EQ-i Assessment der Emotionalen Intelligenz vor, in welchem das EQ-i für das Inventar der EI-Kompetenzen steht. Dieses Assessment gewährt Einblick in die emotionale und soziale Welt einer Person. Danach wird das EQ-i 2.0 durch die Firma MHS Inc. weiter entwickelt.